Es ist bestimmt zu viel Pfeffer in der Suppe!‘ sagte Alice zu sich selbst, so gut es geht, weil sie niesen musste. — Alice im Wunderland (1865). Kapitel VI : Schwein und Pfeffer. Beachten Sie die Pfeffermühle des Kochs.

PIMENT

Piment, auch bekannt als Jamaika-Pfeffer, Myrtenpfeffer, Piment oder Piment, ist die getrocknete unreife Beere von Pimenta dioica, einem Baum mit mittlerem Kronendach, der auf den Großen Antillen, in Südmexiko und Mittelamerika beheimatet ist und heute in vielen warmen Teilen der Welt angebaut wird. Der Name "allspice" wurde bereits 1621 von den Engländern geprägt, die es als ein Gewürz schätzten, das den Geschmack von Zimt, Muskatnuss und Nelke kombinierte.

Mehrere nicht verwandte duftende Sträucher werden als "Carolina Piment" (Calycanthus floridus), "Japanisches Piment" (Chimonanthus praecox) oder "Wildes Piment" (Lindera benzoin) bezeichnet. "Piment" wird manchmal auch als Bezeichnung für den Kräuterbalsam (Tanacetum balsamita) verwendet.

Piment ist auf Jamaika als Piment bekannt und gehört zu den wichtigsten Zutaten der karibischen Küche. Es wird in der jamaikanischen Jerk-Gewürzmischung (das Holz wird in Jamaika zum Räuchern von Jerk verwendet, obwohl das Gewürz ein guter Ersatz ist), in Maulwürfen und in der Pökelung verwendet; es ist auch eine Zutat in kommerziellen Wurstzubereitungen und Currypulver. Auch in der nahöstlichen Küche ist Piment unentbehrlich, vor allem in der Levante, wo er zum Würzen verschiedener Eintöpfe und Fleischgerichte verwendet wird. In der arabischen Küche zum Beispiel verlangen viele Hauptgerichte nach Piment als einzigem Gewürz, das zur Aromatisierung hinzugefügt wird. In den Westindischen Inseln wird ein Pimentlikör unter dem Namen "Pimento Dram" hergestellt, der durch die Vermischung von Pimenta und Pimento entsteht.

In den Vereinigten Staaten wird er hauptsächlich in Desserts verwendet, aber er ist auch dafür verantwortlich, dass Chili nach Cincinnati-Art sein unverwechselbares Aroma und seinen Geschmack erhält. Piment wird in Großbritannien häufig verwendet und kommt in vielen Gerichten, einschließlich Kuchen und auch in Schönheitsprodukten vor. In Polen und in den nordischen Ländern wird Piment in einer Vielzahl von Gerichten verwendet, darunter in herzhaften Lebensmitteln wie Fleischklößchen, Feinkostfleisch, Suppen, Marinaden und Essiggurken und in geringerem Maße in Desserts und Fruchtgetränken. Selbst in vielen Ländern, in denen Piment im Haushalt nicht sehr beliebt ist, wie in Deutschland, wird es in großen Mengen von gewerblichen Wurstwarenherstellern verwendet.